Zitronen Rosmarin Kuchen

Ein Kuchen mit italienischem Flair im Gepäck - es sind oft die ungewöhnlichen Kombinationen, die uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Zitrone und Rosmarin bilden ein erfrischend aromatisches Duo, gepaart mit einem luftig leichten Boden und einer traumhaften Baiserhaube entsteht Urlaub auf der Gabel.

Zutaten für den Teig:

300g Mehl

250g Zucker

4 Eier

1/2Pkg. Backpulver

2Tl Rosmarin fein gehackt

2 bio Zitronen (Saft und Schale)

150ml Naturjoghurt

150ml Olivenöl

Zitronenmarmelade


Zubereitung:


Eier trennen. Das Eiweiß mit etwas Salz aufschlagen, das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren.


In die Eigelbmasse das Olivenöl langsam einrühren. Anschließend Joghurt, Zitronensaft, den Schalenabrieb und den möglichst fein gehackten Rosmarin dazugeben.


Mehl mit Backpulver mischen und in die Masse sieben. Das Eiweiß vorsichtig unterheben.

Bei 180° C Heißluft für 40 bis 45 Minuten backen und auskühlen lassen.

Den ausgekühlten Kuchen mit der Marmelade bestreichen.


Für das Baiser 3 Eiweiß mit 150g Puderzucker aufschlagen. Anschließend auf dem Kuchen verteilen und bei Oberhitze im Backrohr nahe den Heizstäben bräunen. Hierbei unbedingt aufmerksam die Bräunung beobachten.


Tipp: Umso feiner man den Rosmarin hackt, desto intensiver das Gemackserlebnis



aiming for excellence since 2014.

©2020 Galle & Gruber OG