Ribisel Baiser Torte

Familiäre Traditionen sind etwas Schönes. Ganz besonders dann, wenn man ihnen jedes Jahr aufs Neue nachgeht. Sobald die Ribiseln/Johannisbeeren im Garten neben dem kleinen Bach die richtige Reife erreicht haben, werden sie gemeinsam mit Oma Annamaria geerntet und daraus großartige Marmeladen, Kuchen & Torten gemacht. Aus einem alten Rezept ist diese moderne Interpretation entstanden.


Zutaten:

250g Mehl

150g Zucker

1Pkg. Vanillezucker

1/2Pkg. Backpulver

4 Eier

150g Butter

50ml Milch

Creme:

1/2Pkg Vanillepudding

80g Puderzucker

250ml Milch

80g Butter


Baiser:

4 Eiklar

150g Puderzucker

200–300g Ribisel/Johannisbeere



Zubereitung:

Eier trennen und das Eiweiß für den Baiserbelag aufheben.


Eigelb mit Butter, Zucker, Vanillezucker schaumig rühren. Anschließend Milch, Mehl und Backpulver langsam dazugeben.


Bei 180° C Heißluft für ungefähr 40 Minuten backen und auskühlen lassen.


Für die Creme eine halbe Packung Vanillepudding nach Packungsanleitung mit 250ml Milch zubereiten. Anschließend kalt rühren und gemeinsam mit Butter und Zucker vermischen.


Den Tortenboden einmal durchschneiden und die Creme auf der unteren Schicht verteilen. Die obere Schicht drauflegen und für ca 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.


Für das Baiser 4 Eiweiß mit 150g Puderzucker aufschlagen.

Vorsichtig Ribisel/Johannisbeeren unterheben. Anschließend auf der Torte verteilen und bei geringer Oberhitze (ca. 140 Grad) im Backrohr für ca 15 Minuten bräunen. Hierbei unbedingt aufmerksam am Ofen bleiben. Alternativ kann man auch einen Küchenbrenner verwenden.


Danke Oma für dieses Rezept.


aiming for excellence since 2014.

©2020 Galle & Gruber OG