Linzerschnitten

Wenn sich das intensive, leicht herbe Aroma von Kaffee mit der süßen Note von Früchten auf einem Tortenboden verbindet, entsteht ein unvergessliches Geschmackserlebnis. Den Augen wird dabei ein Spiel zwischen Lebensmittel und Kunstwerk präsentiert.


Nach dem Testbericht zur JURA J6 folgen nun von mir entwickelte Rezepte mit dem gewissen Etwas, die trotzdem einfach und schnell zu Hause umsetzbar sind. Exklusiv für Jura, exklusiv für dich!


Die bekannte Linzertorte wird kurzerhand zum Blechkuchen umgewandelt. Der typische Charakter aus Preiselbeeren und Nüssen verbindet sich mit dem intensiven Aroma von einem Schuss Espresso.



Zutaten für ein Blech:


300g Margarine

6 Eier

300g geriebene Mandeln

300g Zucker

220g Mehl

1/2Pkg. Backpulver

etwas Zimt

ein Espresso

1Pkg. Vanillezucker

etwas Rum

Preiselbeermarmelade


Die Margarine mit dem Zucker, Vanillezucker schaumig schlagen und die Eier langsam hinzufügen.


Mehl, Backpulver, Zimt und Mandeln miteinander vermengen und langsam unterheben.

Zum Schluss Espresso, Rum und Zitronensaft hinzufügen.


Den Teig auf einem Backblech mit Backpapier gleichmäßig verteilen.


Die Preiselbeermarmelade über das ganze Blech verteilen.


Bei 160° C Heißluft für etwa 45 Minuten backen.


Vollständig auskühlen lassen und in kleine Stücke schneiden.

aiming for excellence since 2014.

©2020 by GALLGRUBER